logo
logo

++ 49 (0)160 7828258
info@avantgardebooks.com

  • Schwitters_Merz4_A_800.jpg
  • Schwitters_Merz4_B_800.jpg
Schwitters, Kurt
Merz 4. Banalitäten.
Hannover, Merzverlag Juli 1923. 23 x 14,5 cm. 16 Seiten ( Seite 33-48 der Gesamtzählung der Merzhefte) auf rosafarbenem Papier und mit zahlreichen Abbildungen. Originalbroschur.
8.000,– €
Originalausgabe. Enthält neben den Beiträgen von Schwitters (Lautgedichte, i-Gedicht) auch Schriften u.a. von Tzara, Ribemont-Dessaignes, Arp und von El Lissitzky den wichtigen Text „Topographie der Typographie". Außerdem Abbildungen u.a. von Picasso (Le Violon), Rietveld (Lehnstuhl), Schwitters (Das Zwillingsbild), Arp (Plastik) und eine Fotografie von L. Moholy-Nagy. Unser Exemplar aus dem Besitz des Künstlerfreundes Max Burchartz mit einem handschriftlichen Eintrag von Kurt Schwitters auf der Umschlagrückseite: „Gruss Merz. Schreib mal !“. Schönes Widmungsexemplar von Schwitters und zugleich Dokument der engen Verbindung, dieser gerade in typographischen Dingen eng zusammenarbeitenden Künstlerfreunde. Zum Verhältnis von Max Burchartz und Kurt Schwitters , siehe: Merzgebiete. Kurt Schwitters und seine Freunde, Seite 223.

Referenz: Wilpert/Gühring 6 — Raabe/Hannich-Bode 273.12 — Dada global 110 — Centre Pompidou, Dada 1385 mit Abbildungen auf den Seiten 687 und 901


Anfrage / Inquire
prev next

© Antiquariat Günter Linke · ++49 (0)160 7828258